Bulli mieten in Berlin, Hamburg, Portugal, Spanien etc.

Bulli mieten: Die Option für den Surfurlaub

Kiteurlaub, Kitereise mit dem Surfbus

Bulli mieten und ab in den Urlaub

Das Fahrzeug für jeden Surfer und Kiter: Der Bulli und andere Camper! Für lange Touren oder einen kurzen Ausflug mit der ganzen Ausrüstung empfiehlt es sich häufig, einen Camper zu nehmen. Einpacken, hinfahren, ab aufs Wasser und fertig. Kein Druck wegen Unterkunftssuche oder langen Strecken.

Miet nen Bulli und mach entspannt Urlaub

Den passenden Surfbus mieten könnt ihr an vielen Standorten. Entweder ihr nehmt einen hier in Deutschland oder direkt vor Ort im Ausland. Die Preise sind in der Regel sehr human und die Anbieter sind häufig selber seit Jahren am Surfen und Kiten – hier könnt ihr also gute Tipps zu Routen und empfehlenswerten Spots erhalten.
Bulli mieten Anbieterübersicht

 

 

Bullis und Camper in Deutschland mieten

Bullis aus Hamburg

Bullis aus Hamburg

Bulli-Vermietungen in der Schweiz

Bulli mieten in Spanien

Bullis auf Teneriffa mieten

Bullis auf Teneriffa mieten

Bulli-Vermietungen in Portugal

Bulli mieten in Frankreich

Anmerkung:

  1. Wir bauen die Liste der Bulli-Vermietungen ständig aus, wenn ihr weitere Anbieter empfehlen könnt, schreibt uns gern eine Mail :)
  2. Preise, Bilder, Ausstattungen der Bullis, Beschreibungen und Daten zu den Anbietern findet ihr unter „Preise, Details“ oder auf Anfrage
Schnapp dir das Surfbrett und ab aufs Wasser

Surfurlaub deluxe mit nem Bulli / Camper

Tipps für den Surfurlaub

Anbieter die selber Kiten wissen natürlich am besten über das jeweilige Terrain bescheid. Fragt daher gern auch direkt mal nach Tipps, wo man gut aufs Wasser kann und wie die Windverhältnisse dort sind. Manche kennen vielleicht auch den einen oder anderen empfehlenswerten Kitespot oder Anbieter für weitere Wassersportarten oder Ausflugsziele. Damit spart ihr euch teure Reisebüros und könnt entspannten Surfurlaub genießen.

Vorteile vom Bulli

Neben dem entspannten Feeling beim Crusen mit einem Surfbus / Camper, ist der unvergessliche Vorteil auch die komplette Unabhängigkeit: „Sachen packen und ab ans Wasser“ so wurde mir das persönlich häufig mit breiten Grinsen klar gemacht. Ausserdem ist und bleibt ein richtiger Surfbus ein Kultobjekt.

Im Bulli kann man wunderbar Surfausrüstung transportieren

Surfausrüstung immer dabei

Aus eigener Erfahrung:

Ein guter Kumpel und Windsurfer sagte mal, dass er immer die gesamte Surfausrüstung im Wagen hätte. Nach Feierabend fährt er mit seiner Herzensdame los an den Strand und ist surfen. Geparkt und geschlafen wird direkt am Strand. Was will man mehr? 😉

Vielleicht auch interessant:

Die Kommentare sind geschlossen.